ISO 22000

Internationaler Standard für Lebens- und Futtermittel

Dieser Standard, der 2005 verabschiedet wurde, ist das einzige weltweit ausgelegte Managementsystem für Lebensmittelsicherheit. Die ISO 22000 beinhaltet die Forderungen von HACCP.

Die ISO 22000:2005 ist vorgesehen für alle an der Lebensmittelherstellung direkt oder indirekt beteiligte Stufen – davon sind betroffen:

  • Landwirtschaftliche Urprodukte (Schlachttiere, geerntete Pflanzen)
  • Lebensmittel-Halbfabrikate zur industriellen Weiterverarbeitung
  • Erarbeitete oder verpackte Lebensmittel
  • Lebensmittel-Zusatzstoffe
  • Transport- oder Lagerdienstleistungen für Lebensmittel oder Futtermittel
  • Primärverpackungen oder Materialien für Primärverpackungen von Lebensmitteln und Futtermitteln (z. B. Folien, Beutel, Kartons, Schachteln, Becher, Deckel, Papier, Hartschalen)
  • Futtermittel (Einzel- oder Mischfuttermittel), Futtermittelzusatzstoffe
  • Reinigungsdienstleistungen, Reinigungsmittel
  • Gemeinschaftsverpflegung (Gaststätten, Kantinen, Catering)
  • Maschinen, Einrichtungen und Geräte zur Lebensmittelverarbeitung
  • Handel (Einzelhandel, Großhandel, Zwischenhandel)

Hauptelemente dieser internationalen Norm:

  • Systemmanagement:
    Einbindung von Verantwortung für Lebensmittelsicherheit in Ihr Qualitätsmanagement als Gesamtführungsaufgabe
  • Interaktive Kommunikation:
    Bereitsstellen von Kommunikationsmitteln zur Kommunikation mit Ihren Lieferanten, Kunden, Endverbrauchern, Behörden, nicht nur im Krisenfall
  • HACCP und vorausgesetzte Programme:
    PRP prerequisite programs
  • Validierung und Verifizierung:
    Alle Maßnahmen müssen vor, während und nach ihrer Durchführung auf ihre Eignung und Erfolg geprüft werden. Die Prüfungen müssen dokumentiert werden.